Ihr Warenkorb ist leer

Meine LEW – Ihr persönliches Kundenkonto

Das LEW Kundenkonto bietet Ihnen den bequemsten Weg zu unseren Services, wann und von wo – das bestimmen Sie! Mit wenigen Klicks Zählerstand übermitteln, Abschläge anpassen oder Rechnungen einsehen.

      Die Cloud vor Ort

      LEW TelNet Kompakt

      Die Cloud vor Ort
      Die Cloud vor Ort

      Cloud Server beschleunigen die Datenkommunikation. Deshalb setzen Unternehmen verstärkt auf Cloud Computing. Dabei geht es für viele um mehr als nur das reibungslose Arbeiten im Homeoffice. Mit fortschreitender Digitalisierung benötigen Unternehmen eine reaktionsschnelle und flexible IT-Infrastruktur. Cloud Computing bietet völlig neue Möglichkeiten und Freiheiten – und spart dabei sogar noch Kosten. Interessant ist das vor allem für Unternehmen aus dem Mittelstand. Und mit Cloud-Anbietern aus der Region sind sie in Sachen Datenschutz auf der sicheren Seite.

       

      Rund drei von vier Unternehmen in Deutschland nutzen bereits Rechenleistungen aus der Cloud. Zu diesem Ergebnis kam der Cloud-Monitor 2020, eine Studie von Bitkom und der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, vom Juni letzten Jahres. Zu einem Zeitpunkt also, da die Digitalisierung unter dem Druck der Corona-Pandemie hierzulande zusätzlichen Schub erhielt. Für deutsche Unternehmen, nicht nur für global agierende, ist die digitale Transformation wichtigster Baustein zur Wettbewerbsfähigkeit. Homeoffice ist dabei nur ein Aspekt unter vielen.

      Digital wachsen

      Der Weg hin zur Digitalisierung besteht aus vielen kleinen Schritten, über alle Ebenen, Prozesse und Produkte hinweg. Mit klarem Ziel und einer durchdachten Strategie ist die etappenweise Umsetzung die zielführende. Auch weil in jedem Schritt ein Lernprozess steckt, der hilfreich für den nächsten ist. Mit jedem weiteren digitalen Projekt im Unternehmen steigen jedoch die Anforderungen an die IT-Infrastruktur – und damit auch die Kosten. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen ist Cloud Computing eine kostensparende  . Mit ihrem Cloud Server bietet auch LEW TelNet Unternehmen ab sofort die Möglichkeit, alle Anwendungen in die Cloud zu verlagern.

      Eine Frage der Sicherheit

      Auf den ersten Blick scheinen die sogenannten Hyperscaler, US-amerikanische Unternehmen wie Amazon, Microsoft oder Google, den Takt beim Cloud Computing vorzugeben – mit ihren Rechenzentren global verteilt in der ganzen Welt. Jedoch spielen Anbieter regionaler Rechenzentren eine ebenso wichtige Rolle. Das untermauert der Cloud-Monitor 2020: Nur 38 Prozent der Unternehmen nutzen Public-Cloud-Lösungen. Hierbei teilen sich mehrere Nutzer die bereit gestellte Infrastruktur, angebunden über das öffentliche Internet. Auf Private-Cloud-Anwendungen hingegen setzen 58 Prozent der Unternehmen. Sie scheuen sich zu Recht, ihre IT-Infrastruktur an Cloud-Anbieter mit Sitz und Servern außerhalb der EU auszulagern. Kennzeichen einer Private Cloud ist die direkte Einbindung in das Netz des Unternehmens, ohne Umwege über das öffentliche Internet. Nur eine bestimmte, eingeschränkte Nutzergruppe hat darauf Zugriff.

       

      LEW TelNet garantiert bei ihren Cloud-Lösungen Datenschutz und Datensicherheit. Sämtliche Cloud-Daten liegen ausschließlich im LEW TelNet-Rechenzentrum in Augsburg, das alle Sicherheitsanforderungen erfüllt und dahingehend zertifiziert ist. Warum also die Daten um den halben Erdball schicken, wenn sie ebenso im Rechenzentrum in nächster Nähe verarbeitet werden können? Zudem zählt auch bei schnellen Internetverbindungen jede Millisekunde Reaktionszeit.

      Klar kalkulierbare Kosten

      Ebenso wie Hyperscaler bieten regionale Cloud-Anbieter hohe Skalierbarkeit der Leistung: Mit wenigen Klicks lassen sich mit den LEW TelNet-Cloud-Lösungen neue Projekte starten und erlauben völlig agiles Arbeiten. Wichtig außerdem: die Kostentransparenz. Fix definierte Pakete, gestaffelt nach CPU-, RAM- und Speicherbedarf, gibt es zum monatlichen Festpreis. Der Umstieg in die Cloud wird damit klar kalkulierbar – ohne überraschende Zusatzkosten wie bei Abrechnungsmodellen nach Stunden-Laufzeiten. Für mehr Performance gibt es bei LEW TelNet individuell konfigurierte Pakete und ein Wechsel des gebuchten Pakets ist flexibel möglich.

      Persönlicher Service

      Die benötigten Ressourcen zu definieren und genau das passende Paket zu schnüren – dabei unterstützt LEW TelNet. Und bietet genau das, was lokale Cloud-Anbieter auszeichnet und wovon mittelständische Unternehmen profitieren: einen persönlichen Ansprechpartner und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, die es ermöglicht, auf die ganz spezifischen Bedürfnisse und Wünsche einzugehen und diese zu realisieren.

      Grenzenlose Freiheit in der Cloud

      Die Cloud-Server-Lösung von LEW TelNet ist ein Riese, mit dem Sie klein starten und sich uneingeschränkt weiterentwickeln können. Ob Sie einen Online-Shop oder den Datenaustausch Ihres Unternehmens out-of-the-box realisieren wollen – neue Anwendungsszenarien und komplexe Applikationen sind sofort umsetzbar. Das Praktische dabei: Sie haben alle Freiheiten, eigene Ideen zu realisieren und Ihre IT-Spezialisten können sich ausschließlich darauf konzentrieren, Ihr Geschäft voranzubringen. Um die Pflege der Hardware kümmert sich LEW TelNet.

      Sie wollen in die Cloud?

      Vorkonfigurierte Lösungen, einfache Bedienung und machen Ihnen den Einstieg leicht. Über die intuitiv bedienbare Oberfläche lassen sich virtuelle Infrastrukturen einfach und schnell aufsetzen, individuell konfigurieren und Anwendungsfälle isoliert voneinander testen und realisieren. Ein „App Store“ sorgt für problemlose Installation und die Firewall für Sicherheit. Mit dem Managed Security Gateway bietet LEW TelNet zusätzlichen Sicherheitsservice.

       

      Wir informieren Sie gerne, wenn unser neues Produkt CloudServer für Sie verfügbar ist!

      Sie möchten mehr über die Cloud-Lösungen von LEW TelNet erfahren? Kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail:

       

      T +49 821 328-2929

      E-Mail senden