Ihr Warenkorb ist leer

Meine LEW – Ihr persönliches Kundenkonto

Das LEW Kundenkonto bietet Ihnen den bequemsten Weg zu unseren Services, wann und von wo – das bestimmen Sie! Mit wenigen Klicks Zählerstand übermitteln, Abschläge anpassen oder Rechnungen einsehen.

      Ukraine-Krieg: Wir wollen helfen!

      Für LEW TelNet-Kund:innen sind alle Anrufe in das Fest- und Mobilfunknetz der Ukraine vorerst bis zum 31.12.2022 kostenfrei. Unsere Gedanken sind bei allen Menschen, die in der Ukraine leben, dort Verwandte und Freunde haben oder Geschäftsbeziehungen in die Ukraine pflegen.

      Hosted in Augsburg: Der Cloud Server von LEW TelNet

      LEW TelNet Kompakt

      Hosted in Augsburg: Der Cloud Server von LEW TelNet
      Hosted in Augsburg: Der Cloud Server von LEW TelNet

      Von E-Mail-Applikationen über den Shop-Server bis hin zu digitalen Produktionsprozessen: Mit dem Umstieg auf einen Cloud Server eröffnet sich eine Vielfalt an neuen Anwendungsszenarien. Die sich einfach und schnell umsetzen lassen. Und in den allermeisten Fällen kostengünstiger als mit eigener IT-Infrastruktur. Bei der Entscheidung für Cloud Computing spielt Datensicherheit ebenfalls eine Rolle. Erfahren Sie hier das Wichtigste in aller Kürze!

       

      Unlängst angekündigt, jetzt ist er am Start – der neue Cloud Server im LEW TelNet-Rechenzentrum. Damit wird der Umstieg in die Cloud zum Kinderspiel: Wir beraten und begleiten den Prozess. Und klar ist: Die Daten liegen nicht irgendwo, sondern regional vor Ort in Augsburg. Hier die Fakten im Überblick:

      Für wen eignet sich der Cloud Server?

      Der Cloud Server eignet sich ideal für kleine und mittelgroße Unternehmen und ebenso für Startups – für alle, die Server selbst administrieren wollen, variable Anforderungen haben und hohe Flexibilität brauchen. Und für die On-Premises, also die IT-Infrastruktur im eigenen Betrieb, mit zu hohen Kosten bei Anschaffung, Betrieb und Wartung verbunden sind. Cloud-Lösungen sind meist die kostengünstigere Alternative, gerade wenn Unternehmen wachsen. Mit ihnen lassen sich komplexe Entwicklungen und größere Projekte schnell realisieren. Per Serverzugriff stehen hochwertige Hardware und zahlreiche Anwendungen zur Verfügung – zuverlässig verwaltet, unterbrechungsfrei, sicher und skalierbar.

      Welche Anwendungen ermöglicht der Cloud Server?

      Das Anwendungsspektrum ist riesig. Im Überblick die gängigsten, die Kunden bei LEW TelNet abrufen:

       

      • Zentrale Dienste wie E-Mails und Intranet für alle Unternehmensstandorte
      • E-Learning permanent und flexibel abrufbar ebenso wie nutzer- und ressourcenintensive Live-Trainings in Audio- und Videoformat
      • Shop- oder Web-Server für Kundenprojekte mit hoher Flexibilität bei Traffic- und Nachfrageschwankungen
      • Betrieb einer mobilen App mit höchster Verfügbarkeit, automatischer Konfiguration über API und anpassbar auf sich ändernde Zugriffszahlen
      • Vernetzung onlinefähiger Produktions- und Serviceprozesse, um Prozesse für Betrieb, Wartung oder Reparatur zu automatisieren
      • Software-Development und Dev-Ops auf einem flexiblen und schnell verfügbaren System, mit On-Demand-Ressourcen für individuelle Anforderungen

      Sind Cloud-Lösungen wirklich günstiger?

      Mit Cloud Servern haben nun auch kleinere Unternehmen Zugang zu hochverfügbarer IT-Infrastrukturen, wie sie vormals nur global agierenden Großunternehmen vorbehalten waren. Und eine Vollkostenrechnung zeigt sehr schnell, dass On-Premises bei gleichen Infrastrukturanforderungen gerade für mittelständische Betriebe zu teuer ist.

       

      Fakt ist: Mit einem Cloud Server entfallen Vorinvestitionen und die laufenden Betriebskosten sind gut planbar. Bei LEW TelNet heißt das konkret: Klar definierte Cloud-Pakete mit bis zu 32 vCPUs und 64 GB vRAM werden zum monatlichen Festpreis abgerechnet - gestaffelt nach CPU-Bedarf, RAM und Speicherbedarf. Damit haben Unternehmen die volle Kostenkontrolle und gleichzeitig die Möglichkeit, die Kapazitäten hoch- oder runterzufahren. Ein Upgrade ist jederzeit und sofort möglich, ein Downgrade zum nächsten Monat. Der Cloud Server ist mit 100 Mbit/s an das öffentliche Internet angebunden. Für mehr Performance gibt es größere, individuelle Konfigurationspakete. Die Produkte sind bis auf das Startpaket um feste und öffentliche IPv4-Adressen sowie Festplattenspeicherplatz erweiterbar.

       

       

      Was bietet der Cloud Server technisch?

      Die Managementoberfläche auf Basis von Open-Nebula ist intuitiv bedienbar. Virtuelle Infrastrukturen lassen sich einfach aufsetzen und individuell konfigurieren. Damit können Anwendungsfälle isoliert voneinander getestet, realisiert und auch wieder beendet werden. Und nach Bedarf sind Anwendungen mit einem Klick in App-Stores installiert. Weitere technische Details: Die Hardware ist ausschließlich von namhaften Herstellern wie Server von HPE und die Ausstattung wie Prozessoren von Intel. Als Storage dient ein Backstorage und als Hypervisor KVM.

       

      Wichtig für Sie als Kunden: Die virtuellen Server von LEW TelNet lassen sich nahtlos in andere bestehende LEW TelNet-Produkte integrieren.

      Und warum sind die Daten bei LEW TelNet sicher?

      Als Basisschutz für die gespeicherten Daten dient die einfach zu konfigurierende Firewall von Open-Nebula, noch mehr Sicherheit bietet das Managed Security Gateway. Zudem lässt sich der Cloud Server ohne Umwege über das öffentliche Internet in bestehende Standortvernetzungen von Unternehmen einbinden oder auch direkt in das Kundenrack im LEW TelNet-Rechenzentrum in Augsburg. Das erfüllt mit der ISO 27001-Zertifizerung alle Anforderungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für den IT-Grundschutz. Die Daten werden selbstverständlich nach deutschen Datenschutzstandards (DSGVO) gehostet.

      Sie möchten mehr erfahren?

      Wir informieren Sie gerne!

      Kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail:

       

      T +49 821 328-2929

      Was Sie ebenfalls interessieren könnte