Ihr Warenkorb ist leer
    05. August 2016, LEW TelNet GmbH

    Altenstadt & Schwabniederhofen bald nahezu vollständig mit „Vollgas“ auf der Datenautobahn unterwegs

    Erweiterung des Glasfasernetzes bindet Liegenschaften abseits des Kernsiedlungsgebiets mit bis zu 300 Mbit/s ans Internet an – LEW TelNet und M-net setzen in Altenstadt das zweite Breitband-Projekt mit Unterstützung des Förderprogramm des Freistaats um.

    Mit Glasfaser in die Internetzukunft: Gabi Emmerling, Regionalbeauftragte Schwaben bei M-net, Altenstadts Bürgermeister Albert Hadersbeck, Anke Zitzelsberger von LEW TelNet und Sepp Reich, Zweiter Bürgermeister, (v.l.n.r.) stellen den Kooperationsvertrag zum Projekt vor.
    Mit Glasfaser in die Internetzukunft: Gabi Emmerling, Regionalbeauftragte Schwaben bei M-net, Altenstadts Bürgermeister Albert Hadersbeck, Anke Zitzelsberger von LEW TelNet und Sepp Reich, Zweiter Bürgermeister, (v.l.n.r.) stellen den Kooperationsvertrag zum Projekt vor. (Quelle: LEW/Hochgemuth)

    13 abseits des Kerngebiets der Gemeinde Altenstadt gelegene Betriebe und Anwesen können künftig einen Hochgeschwindigkeits-Zugang zum Internet mit Bandbreiten von bis zu 300 Mbit/s und mehr nutzen. Dafür erweitert der Infrastrukturbetreiber LEW TelNet, ein Tochterunternehmen der Lechwerke AG, sein leistungsfähiges Glasfasernetz. Mit diesem Netz hatte LEW TelNet bereits 2011 Altenstadt und Schwabniederhofen im Rahmen des ersten bayerischen Breitbandförderprogramms erschlossen. Der Telefon- und Internetanbieter M-net nutzt diese neue „High-Tech-Autobahn“, um die Liegenschaften im Erschließungsgebiet ins Internet zu bringen.

     

    Bürgermeister Albert Hadersbeck unterzeichnete im Rathaus Altenstadt den Kooperationsvertrag mit Anke Zitzelsberger von LEW TelNet und Gabi Emmerling, Regionalbeauftragte Schwaben bei M-net.

     

    Das Breitbandprojekt wird von den beiden Unternehmen mit Unterstützung des laufenden bayerischen Breitbandförderprogramms und der Gemeinde Altenstadt finanziert.

     

    „Mit dem Ausbau des Glasfasernetzes in die Fläche verfügen wir nun nahezu im gesamten Gemeindegebiet über eine zukunftssichere Infrastruktur“, sagte der Altenstadter Bürgermeister Albert Hadersbeck. „Die Betriebe und Anwesen abseits der Kernstadt konnten Internet nur im Schneckentempo nutzen. Auch sie wechseln jetzt auf die Überholspur.“

     

    „Altenstadt hat sich für eine zukunftssichere Lösung entschieden: Mit den Glasfaserdirektanschlüssen für die Liegenschaften in der Fläche können wir sofort die Ideallösung umsetzen“, betont Anke Zitzelsberger von LEW TelNet. „Solche Glasfaserdirektanschlüsse decken den Bandbreitenbedarf auch in den kommenden Jahrzehnten. Im Stadtgebiet hat Altenstadt und Schwabniederhausen bereits 2011 den wichtigen Grundstein für den weiteren Ausbau des Breitbandnetzes mit Glasfaser bis ins einzelne Gebäude gelegt.“
    „Schnelle Internetanbindungen sind auch im ländlichen Raum heute unverzichtbar“, erklärt Gabi Emmerling von M-net. „Mit den Highspeed-Internetzugängen von M-net lassen sich beispielsweise Video-on-Demand-Angebote nutzen oder professionelle Heimarbeitsplätze einfach und komfortabel einrichten. Gewerbebetriebe profitieren von den leistungsfähigen Internetanschlüssen, da beispielsweise umfangreiche Datenmengen in kürzester Zeit in alle Welt übertragen werden können“.

     

    Für den Breitbandanschluss der Liegenschaften verlegt der Infrastrukturbetreiber LEW TelNet fast vier Kilometer neue Glasfaserkabel. Sie binden die Haushalte direkt an das Hochgeschwindigkeits-Datennetz an, das LEW TelNet in Bayerisch-Schwaben, im Allgäu und in Teilen Oberbayerns betreibt. Auf Basis dieser Glasfaserinfrastruktur bietet M-net den erschlossenen Haushalten nicht nur schnelle Internetanbindungen an, sondern auch hochstabile Bandbreiten– unabhängig davon, wie viele Anwender parallel über das Internet Daten herunter- oder hochladen.

    Das könnte Sie ebenfalls interessieren

    Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Akzeptieren