Ihr Warenkorb ist leer
    20. Mai 2019, LEW TelNet GmbH

    Breitbandnetze in Altenstadt und Schwabsoien in Betrieb

    Schnelles Internet nun in beiden Gemeinden nahezu flächendeckend verfügbar


    • im Gewerbegebiet Schwabsoien Glasfaser direkt bis zu den Unternehmen


    • LEW TelNet und M-net haben die Breitbandprojekte mit Förderprogramm des Freistaats und den Kommunen umgesetzt

    Symbolische Inbetriebnahme der neuen Breitbandnetze in Altenstadt und Schwabsoien auf dem Gelände der Firma Eirenschmalz: Anke Zitzelsberger, Breitband-Managerin bei LEW TelNet, Geschäftsführer Anton Eirenschmalz, LEW TelNet-Geschäftsführer Johannes Stepperger, Schwabsoiens Bürgermeister Siegfried Neumann, M-net Regionalmanagerin Melanie Hundt und Altenstadts Bürgermeister Albert Hadersbeck.
    Symbolische Inbetriebnahme der neuen Breitbandnetze in Altenstadt und Schwabsoien auf dem Gelände der Firma Eirenschmalz: Anke Zitzelsberger, Breitband-Managerin bei LEW TelNet, Geschäftsführer Anton Eirenschmalz, LEW TelNet-Geschäftsführer Johannes Stepperger, Schwabsoiens Bürgermeister Siegfried Neumann, M-net Regionalmanagerin Melanie Hundt und Altenstadts Bürgermeister Albert Hadersbeck. (Quelle: LEW / Christina Bleier)

    Rund 400 Haushalte, Unternehmen und Gewerbetreibende in den benachbarten Gemeinden Altenstadt und Schwabsoien verfügen ab sofort über einen schnellen Zugang zum Internet. Altenstadts Bürgermeister Albert Hadersbeck und sein Schwabsoier Kollege Siegfried Neumann haben am Freitag gemeinsam mit LEW TelNet Geschäftsführer Johannes Stepperger und der M-net Regionalmanagerin Melanie Hundt die neuen Breitbandnetze offiziell freigeschaltet. Die symbolische Inbetriebnahme fand auf dem Gelände der Firma Eirenschalz in Schwabsoien statt. Das Unternehmen verfügt durch den Breitbandausbau nun über eine direkte Glasfaseranbindung an das Internet. Den Breitbandausbau in den benachbarten Gemeinden hatten LEW TelNet und M-net gemeinsam umgesetzt. Bei der Finanzierung waren sie durch das laufende bayerische Breitbandförderprogramm und jeweils durch die Kommunen unterstützt worden.
    Für den Breitbandausbau in den beiden Gemeinden hat LEW TelNet insgesamt fast 8,5 Kilometer neue Glasfaserleitungen verlegt. Auf dem Gemeindegebiet von Schwabsoien umfasst das neue Breitbandnetz den nördlichen Teil der Kerngemeinde. Hier hat LEW TelNet drei Kabelverzweiger des bestehenden Telefonnetzes direkt per Glasfaser mit dem regionalen LEW TelNet-Hochgeschwindigkeitsdatennetz verbunden. Für das letzte Stück zwischen Kabelverteiler und den einzelnen Haushalten wird zunächst weiter das bestehende Kupferkabel eingesetzt. Der regionale Telefon- und Internetanbieter M-net nutzt die erweiterte Breitbandinfrastruktur, um die Haushalte und Unternehmen mit bis zu 50 Mbit/s schnellem Internet zu versorgen. Zusätzlich hat das Gewerbegebiet im Osten von Schwabsoien ein neues Glasfasernetz erhalten, das bis in die Gebäude reicht. Diese Glasfaserdirektanschlüsse sichern den ansässigen Unternehmen Onlinezugänge mit größtmöglichen Bandbreiten - nicht nur beim Download, sondern auch beim Hochladen von Daten in das Internet.

     

    In Altenstadt versorgt das neue Netz dreizehn abseits der Kerngemeinde gelegene Anwesen mit Glasfaser bis ins Haus. Möglich macht dies eine Verlängerung des Breitbandnetzes, das LEW TelNet bereits seit 2011 in den beiden Ortsteilen Altenstadt und Schwabniederhofen betreibt. M-net nutzt diese neue Breitbandinfrastruktur, um die Haushalte und Unternehmen mit bis zu 300 Mbit/s schnellem Glasfaserinternet zu versorgen.

     

    „Breitbandausbau bis in die Fläche ist wesentlicher Faktor für Wirtschaftskraft und ein attraktives Wohnumfeld. Deshalb bin ich froh, dass wir nun weitere Lücken in unserem Breitbandnetz schließen konnten – und das absolut zukunftssicher mit Glasfaser bis ins Haus“, betont der Altenstadter Bürgermeister Albert Hadersbeck.“

     

    „Schnelles Internet ist unverzichtbar - für den Erfolg unserer Unternehmen ebenso wie für die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger“, erklärt Siegfried Neumann, Erster Bürgermeister der Gemeinde Schwabsoien. „Für unsere Gemeinde ist es besonders wichtig, dass die Standorte unserer Unternehmen im Gewerbegebiet nun direkt mit Glasfaser und damit mit höchsten Bandreiten an das Internet angebunden sind.“

     

    „Mit dem neuen Breitbandnetz sind sowohl Altenstadt als auch Schwabsoien in Sachen Internet gut für die Zukunft gerüstet“, bestätigt LEW-TelNet-Geschäftsführer Johannes Stepperger. „Das Gewerbegebiet in Schwabsoien und die Anwesen abseits der Altenstadter Kerngemeinde konnten wir sogar mit Glasfaser direkt anbinden. Hier schalten wir also bereits heute ein Netz frei, das künftig Bandbreiten bis in den Gigabitbereich bieten wird.“

     

    „Schnelle Internetanbindungen sind für den ländlichen Raum heute genauso wichtig wie in den Zentren der Städte“, erklärt
    M-net Regionalmanagerin Melanie Hundt. „Mit den Highspeed-Internetzugängen von M-net können Unternehmen und Haushalte die ganze Bandbreite der digitalen Möglichkeiten in vollem Umfang nutzen - von Internetfernsehen, Online-Gaming, Arbeiten in der Cloud und Home-Office bis hin zu moderner Unternehmenskommunikation, der smarten Vernetzung von Arbeitsplätzen und Industrie 4.0.“

    Bildunterschrift Pressebild: Symbolische Inbetriebnahme der neuen Breitbandnetze in Altenstadt und Schwabsoien auf dem Gelände der Firma Eirenschmalz: Anke Zitzelsberger, Breitband-Managerin bei LEW TelNet, Geschäftsführer Anton Eirenschmalz, LEW TelNet-Geschäftsführer Johannes Stepperger, Schwabsoiens Bürgermeister Siegfried Neumann, M-net Regionalmanagerin Melanie Hundt und Altenstadts Bürgermeister Albert Hadersbeck. (Quelle: LEW/Christina Bleier)

    Was Sie ebenfalls interessieren könnte

    Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Akzeptieren